turftidenewfoundlands.com ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
US-Box Office

Die US-Kinocharts vom 07.10.2018 - So stark ist Venom

Die US-Kinocharts vom 07.10.2018 - So stark ist Venom
8 Kommentare - So, 07.10.2018 von Moviejones
Hier sind die US-Kinocharts vom Wochenende und da ist nun die große Frage, ob Venom auch ohne Spider-Man gut bei den Zuschauern ankommt.
Die US-Kinocharts vom 07.10.2018 - So stark ist Venom

Wollen die Zuschauer Venom wirklich ohne Spider-Man im Kino erleben? Wir waren jedenfalls vom Film positiv überrascht und haben den Film inzwischen sogar auf unsere ursprünglich gewollte Bewertung hochgesetzt. Es ging nicht anders, denn er hat uns einfach Spaß gemacht (und egal, was diese Anpassung auch an Kritik hervorrufen kann ;-). Viele amerikanische und weitere Kritiker sehen das anders, denn bei Rotten Tomatoes dümpelt die Comicverfilmung bei 32% bzw. einem Metascore von 4,5 von 10 herum. Wirklich gut ist das nicht, aber es wäre nicht das erste Mal, dass die Meinungen von Kritikern und Zuschauern deutlich auseinandergehen. Was zählt, sind die Einnahmen und die Reaktionen des Publikums.

Die Reaktionen lassen sich laut Rotten Tomatoes auch schon erfassen und 89% der Zuschauer sind zufrieden. Eine recht deutliche Diskrepanz, wie wir finden, doch was sagen die Zahlen an den Kinokassen? Auch diese können sich sehen lassen, sogar sehr, denn am Freitag legte Venom bereits einen gelungenen Start mit fast 33 Mio. $ hin und damit war der Wochenendsieg dem Film schon nicht mehr zu nehmen. Das restliche Wochenende war ebenfalls nicht von schlechten Eltern und ist deutlich über den Erwartungen von 60 Mio. $, die vor kurzer Zeit noch umhergeisterten. Venom ist damit bereits jetzt ein voller Erfolg, vor allem da die Umsetzung mit 100 Mio. $ für eine moderne Comicverfilmung ein richtiges Schnäppchen war.

Für die Zukunft sieht es für Venom also gut aus, vor allem wenn jetzt auch noch die Einnahmen in den kommenden Wochen stabil bleiben. Doch dies ist etwas, was zu einem anderen Zeitpunkt diskutiert werden sollte. Die restlichen Charts vom Wochenende könnt ihr der Tabelle unten entnehmen. Hier ist eigentlich nur das ebenfalls gestartete A Star Is Born zu nennen. Bradley Cooper gibt sein Regiedebüt und kommt ganz gut an.

Pos Film Einnahmen Gesamt
1 Venom 80,03 Mio. $ 80,03 Mio. $
2 A Star is Born 41,25 Mio. $ 42,6 Mio. $
3 Smallfoot 14,9 Mio. $ 42,76 Mio. $
4 Night School 12,28 Mio. $ 46,75 Mio. $
5 Das Haus der geheimnisvollen Uhren 7,3 Mio. $ 55,05 Mio. $
6 Nur ein kleiner Gefallen 3,44 Mio. $ 49,01 Mio. $
7 The Nun 2,61 Mio. $ 113,37 Mio. $
8 Hell Fest 2,08 Mio. $ 8,86 Mio. $
9 Crazy Rich 2,06 Mio. $ 169,13 Mio. $
10 Predator Upgrade 0,9 Mio. $ 49,99 Mio. $
Quelle: BoxOfficeMojo
Erfahre mehr: #Charts
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
8 Kommentare
Avatar
AldrichKillian : : Black Panther
09.11.2018 19:14 Uhr | Editiert am 09.11.2018 - 19:19 Uhr
0
Dabei seit: 24.05.13 | Posts: 2.106 | Reviews: 20 | Hüte: 138

Mein Tipp vom damaligen Startwochenende würde ziemlich genau zutreffen, mit Ausnahme von China. Dort explodiert "Venom" gerade förmlich mit 37mio am ersten Tag. Das Startwochenende wird mit 102-115mio das zweitstärkste einer Comicverfilmung nach "Infinity War".

Die in China sehr wichtigen Besucherratings sind unfassbar hoch und sollte am Ende für 170-210mio sorgen. Bedeutet meine aktualisierte Prognose sind 212mio USA, 370mio international plus China. Also weltweit 750-800mio. Mit einem preiswerten 100mio Budget.

Sehr gute Voraussetzungen für Sonys Spider-Verse. Auch die kommenden Einträge dürften ihr Budget im Rahmen halten, daher nicht Unmengen einspielen müssen um erfolgreich zu sein und eine "Venom"-Trilogie ist eigentlich garantiert.
Hoffentlich erkennt Sony dass sie "Spider-Man" nicht brauchen und ihn noch ein wenig im MCU belassen.

Avatar
SuitLady : : Moviejones-Fan
07.10.2018 19:02 Uhr | Editiert am 07.10.2018 - 19:03 Uhr
0
Dabei seit: 13.10.17 | Posts: 60 | Reviews: 0 | Hüte: 3

Hach,
dat freut mich für Venom ♥
Ist er doch eine Symbiose mit dem Publikum eingegangen und mal schauen ob sie nächste Woche noch anhält und unser Symbiont nicht abgestoßen wird ;)

Wie ich aber lese ist Venom der erfolgreichste Oktoberstart. Wusste gar nicht das dieser Monat so gemieden wird. Na, vielleicht hat Venom ja einen guten Einfluss und die Studios verteilen ihre großen Blockbuster auf das Jahr besser auf. Wenn ich mir den Dezember 2018 da anschaue, wie voll gestopft er ist, bin ich froh das Alita sich aus dem Getümmel gezogen hat und nach 2019 verschoben wurde.

MJ-Pat
Avatar
sid : : Alpha
07.10.2018 18:46 Uhr
0
Dabei seit: 01.10.12 | Posts: 1.256 | Reviews: 15 | Hüte: 30

Es ist zum Heulen. Der nächste Superheldenfilm und wie fast immer die nächste Riesenabweichung für mich. Weil ich einfach kein Gefühl für diesen ganzen Kram habe. Da würde ich am liebsten für eine ganze Weile gar nichts mehr tippen oder sehen. Ich hab mich an Ant-Man (57 Mio.) orientiert minus ein paar Mio. wegen den miesen Kritiken. Aber Hauptsache, es ist ein Superheldenfilm. Ich kann Hollywood verstehen.

A Star Is Born legt gut los, wenn ich auch noch ein bisschen mehr erwartet hätte. Wahrscheinlich ist in diesem Fall die Netzaktivität einfach (noch) größer als die Zahl der tatsächlich gelösten Karten.

Mal schauen, wie sich Venom nächstes Wochenende neben First Man und Goosebumps 2 hält. Aber eigentlich ist es egal, der Film wird weitere nach sich ziehen.

Avatar
Hellstorm : : Moviejones-Fan
07.10.2018 18:09 Uhr
0
Dabei seit: 15.02.17 | Posts: 127 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Solides Ergebnis für Venom, aber für mich nichts besonderes. Da gibt es Solo-Filme, die besser gestartet sind. Entscheidend wird das nächste Wochenende sein.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
07.10.2018 18:00 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 12.552 | Reviews: 1 | Hüte: 254

So kann man sich irren. Hätte schon mit totalenschaden gerechnet... aber wie aussieht, hat sich Pony aber richtig ins zeugt gelegt... na dann ...

MJ-Pat
Avatar
Batman76 : : Moviejones-Fan
07.10.2018 17:59 Uhr
0
Dabei seit: 12.12.11 | Posts: 752 | Reviews: 0 | Hüte: 53

Das Ergebnis für Venom freut mich. Mir hat der Film sehr gut gefallen.

"With great power comes great responsibility!" Ben Parker

"To boldly go, where no one has gone before!"

"Fortschritt, nicht Perfektion!" Robert McCall

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Nussknacker
07.10.2018 17:37 Uhr | Editiert am 07.10.2018 - 17:39 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 983 | Reviews: 3 | Hüte: 23

Sehr gutes Ergebnis für Venom. Überraschen tut es mich nicht wirklich, denn der Film war mMn im Vorhinein schwer einzuschätzen und mich hätte weder ein Ergebnis von 50 Mio noch von 100 Mio überrascht, trotz der Prognosen von 55-70 Mio Dollar.

Zum BOT, ich war ziemlich hin und her gerissen was den Film angeht, bei meinem Tipp war ich mir daher auch ziemlich unsicher. Ich bin ja eher pessimistisch geneigt und habe daher im unteren Bereich der Prognosen getippt. Dass letztendlich ein Ergebnis wie jetzt rauskommt, hatte ich befürchtet, aber ich hätte mich nicht getraut, so hoch zu tippen. Mit etwas mehr Mut wäre ich auf 65-70 Mio hochgegangen, mehr aber auch nicht.

Der Film hat einen B plus Cinemascore bekommen, was „ok“ ist.

Ich bin sehr gespannt, wie er sich hält. Ich schätze, dass er in etwa einen Multiplikator von ca. 2,4 wie Suicide Squad haben wird und somit eine Chance auf 200 Mio in den USA hätte. International ist er auch über den Erwartungen gestartet mit 125 Mio, der weltweite Start ist also 205 Mio, einfach unglaublich. Da das Budget mit 100-116 Mio vergleichsweise gering ist, wird der Film am Ende auf jeden Fall schwarze Zahlen schreiben.

A Star is Born hat die 40 Mio geknackt, super. Er sollte sich sehr gut halten und könnte die 150 Mio in den USA knacken, große Konkurrenz bekommt er nämlich auch nicht. International ist er mit 14 Mio gestartet, weltweit also mit ca. 65 Mio. Dollar.

Nächste Woche starten gleich 3 interessante Filme, ich bin gespannt, wie die Gesamtcharts aussehen werden.

Ask yourself, are you willing to fight?

Avatar
AldrichKillian : : Black Panther
07.10.2018 17:33 Uhr
0
Dabei seit: 24.05.13 | Posts: 2.106 | Reviews: 20 | Hüte: 138

Trotz der schwachen Kritiken ein ausgezeichneter Start für "Venom". Tolle Previews von 10mio und dann über das Wochenende gut gehalten, wodurch keine Frontlastigkeit erkennbar ist.
Die Konkurrenz in der Zielgruppe ist die nächsten Wochen gering, daher 200mio aus den USA eigentlich sicher, ich würde sogar auf 210mio tippen.

Auch international mit rund 130mio stark gestartet, was am Ende auf 300-320mio hinausläuft.
Frühestens November steht dann der China-Start an, welcher mindestens 100mio bringen wird und Frankreich und Japan sollten mindestens 25-30mio hinzufügen.
Also insgesamt 210mio aus den Staaten, über 450mio international für mindestens 660mio mit Tendenz auf die 700mio.

Bei dem 100mio Budget ist die Fortsetzung sicher, sollte Sony-typisch schnell folgen, vermutlich 2020. Die nächsten Solofilme über Morbius, Kraven oder Black Cat dürften zudem ihr grünes Licht erhalten. Das Abschneiden dieser Filme dürfte dann auch darüber entscheiden wie es mit Spider-Man weitergeht, nachdem nächstes Jahr der MCU-Deal ausläuft.

Forum Neues Thema