turftidenewfoundlands.com ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Fürs Kino oder fürs TV?

"Breaking Bad"-Film in der Mache - und ja, es wird ein Sequel! (Update)

"Breaking Bad"-Film in der Mache - und ja, es wird ein Sequel! (Update)
6 Kommentare - Do, 08.11.2018 von R. Lukas
Bereit für ein neues Kapitel "Breaking Bad"? Wäre besser! Über fünf Jahre nach dem Ende des AMC-Serienhits arbeitet dessen Schöpfer, Vince Gilligan, an einem geheimnisvollen neuen Filmprojekt dazu.
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
"Breaking Bad"-Film in der Mache - und ja, es wird ein Sequel!

Update vom 08.11.2018: So schnell klärt sich alles auf. Oder vieles. Slashfilm kann bestätigen, dass der Breaking Bad-Film eine Fortsetzung und der "entführte Mann" niemand anders als Aaron Pauls Jesse Pinkman ist, der im Anschluss ans blutige Serienfinale aus Albuquerque flieht. Über sein weiteres Schicksal hat sich Vince Gilligan ja schon länger Gedanken gemacht, nun will er es auch allen zeigen.

Indes vermag Bryan Cranston noch nicht zu sagen, ob wir ihn irgendwie als Walter White/Heisenberg wiedersehen werden. Ja, es scheine eine Filmversion von Breaking Bad zu geben, bestätigte Cranston in der "Dan Patrick Show". Er habe aber noch nicht mal das Drehbuch gelesen, geschweige denn erhalten. Allerdings hat er sich mit Gilligan sehr wohl über das Projekt ausgetauscht, und wenn der ihn bitten würde, daran teilzunehmen, würde er es "absolut" machen. Laut Cranston konzentriert sich der Film zumindest auf ein paar der Charaktere, deren Reise in der Serie nicht vollendet wurde.

Jetzt bei Amazon shoppen und MJ supporten
KaufenKaufenKaufenKaufenKaufen

++++

Was tun, wenn man eine abgesetzte Kultserie zurückbringen will? Der Trend geht momentan zum Film, siehe Downton Abbey oder Deadwood, und sogar noch nicht abgesetzte Serien greifen darauf zurück. Ja, wir meinen dich, The Walking Dead! Die Nachricht des Tages ist sicherlich, dass gerade ein zweistündiger Breaking Bad-Film entsteht, der unter dem Arbeitstitel/Kodenamen "Greenbriar" von Mitte November bis Anfang Februar in New Mexico gedreht werden soll.

Unklar ist noch, ob dieser Film dann ins Kino kommt oder als Fernsehfilm bzw. als Miniserie erscheint, sollte Sony Pictures ihn an ein TV-Network oder eine Streaming-Plattform verkaufen. Und das ist nicht das einzige Unklare daran. Man weiß noch nicht, ob irgendwelche der originalen Breaking Bad-Stars wie Bryan Cranston oder Aaron Paul für den Film zurückkehren werden, aber die Macher hoffen wohl, entsprechende Deals abschließen zu können, damit der eine oder andere wieder in seine alte Rolle schlüpft.

Ob es ein Prequel wie Better Call Saul (startet nächstes Jahr in die fünfte Staffel) oder eine Fortsetzung wird, bleibt ebenfalls noch zu klären. Vielleicht wird es auch keines von beidem, denn offenbar stellt man es sich als ein eigenständiges Projekt im Breaking Bad-Franchise vor, das im Breaking Bad-Universum lebt. Es geht um die Flucht eines entführten Mannes und sein Streben nach Freiheit, besagt eine recht kryptische Kurzbeschreibung des Inhalts. In einer Hinsicht gibt es jedoch Gewissheit: Breaking Bad- und Better Call Saul-Schöpfer Vince Gilligan schreibt das Drehbuch, fungiert als ausführender Produzent und soll Regie führen. Auf die Produzenten Mark Johnson und Melissa Bernstein kann er auch wieder zählen.

Quelle: Slashfilm
Erfahre mehr: #Thriller, #Fortsetzungen
Interessante Meldungen
Aktuelle News
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
6 Kommentare
Avatar
GeneralGrievous : : Moviejones-Fan
13.11.2018 17:05 Uhr
0
Dabei seit: 18.02.14 | Posts: 1.364 | Reviews: 0 | Hüte: 40

Ich weiß nicht so recht, Breaking Bad hat im Gegensatz zu anderen Serien rechtzeitig den Schlussstrich gezogen und hatte ein perfektes, in sich geschlossenes Finale. Better Call Saul gegenüber war ich auch erst skeptisch, dann hat mich der Ableger aber auch schnell in seinen Bann gezogen. Daher erstmal Abwarten und Tee trinken. Aber Breaking Bad auf der Kinoleinwand? Und ohne Bryan Cranston? Schwierig.

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
08.11.2018 13:45 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 3.161 | Reviews: 29 | Hüte: 182

Weiss auch nicht, ob es eine gute Idee ist, Jesses Geschichte fortzuführen, aber Saul Goodmans Story funktioniert bisher auch wunderbar, also erstmal abwarten...

Dünyayi Kurtaran Adam
MJ-Pat
Avatar
Kal-El : : Moviejones-Fan
08.11.2018 13:35 Uhr
0
Dabei seit: 13.03.17 | Posts: 630 | Reviews: 3 | Hüte: 11

Hallo Marc,

vielleicht solltest du Spoilerwarnung hinzufügen? Nicht jeder hat BB zu ende gesehen -)

Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
07.11.2018 18:43 Uhr | Editiert am 08.11.2018 - 15:03 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 978 | Reviews: 0 | Hüte: 33

Macht Sinn wenn man darüber nachdenkt. Immerhin tauchte das blaue Crystal in THE WALKING DEAD auf.

SPOILER SPOILER SPOILER SPOILER SPOILER

Und so gehts weiter:

Jesse steht an Walters Grab, schüttet die letzten zwei Tüten Meth auf die Erde und geht. Dann fängt es an zu regnen, das Meth sickert in den Boden. Am nächsten Tag ist das Grab von Walter leer. WTF?!

Zeitsprung, 8 Jahre.

Der halb verweste Walter walkt untot durch die Wälder von, ACHTUNG JETZT KOMMTS, Kanada! Plötzlich eine bekannte Stimme: Rick Grimes!

"Ist das der Erste mit dem alles begann? Seid ihr sicher? Gut, fangt ihn ein und ab auf den Elch mit ihm. Es gibt viel zu tun."

BÄÄÄÄÄMMM !! Crossover Bitches laughing

www.reissnecker.com

Avatar
Lehtis : : Gejagter Jäger
07.11.2018 15:51 Uhr
0
Dabei seit: 24.08.11 | Posts: 864 | Reviews: 2 | Hüte: 14

Yeah hab ich Bock drauf.
Gerne kann man noch mehr aus dem Franchise holen. Ich vertraue da Vince Gilligan voll und ganz.

Better Call Saul ist der Beweis. Die Serie steht der Hauptserie um nichts nach.

Avatar
Manisch : : Moviejones-Fan
07.11.2018 11:34 Uhr
0
Dabei seit: 19.10.18 | Posts: 50 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Och nö, bitte nichts Richtung Fortsetzung. Breaking Bad ist doch eine der wenigen Serien, die wirklich einen recht guten Abschluss hat. Daran würde ich nicht rumfummeln.

Was Better Call Saul macht, finde ich ganz gut. Für mich braucht das BB-Franchise aber keinen massiven Ausbau. Ich bin mir sicher, Vince Gilligan kann noch viele neue Geschichten entwerfen, die mit all dem nichts zu tun haben.

Forum Neues Thema