turftidenewfoundlands.com ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Chilling Adventures of Sabrina

Reviews Details Trailer Galerie News
"Chilling Adventures of Sabrina" - Die gruseligere "Sabrina" macht Spaß

Chilling Adventures of Sabrina Review

Chilling Adventures of Sabrina Review
3 Kommentare - 28.10.2018 von Moviejones
Wir haben uns "Chilling Adventures of Sabrina" für euch angeschaut und verraten euch in unserer Review, ob sich diese Serie lohnt.
Chilling Adventures of Sabrina

Bewertung: 4 / 5

Neben Spuk in Hill House hat Netflix noch mehr für Halloween parat, man kommt kaum nach mit dem Anschauen. Aber wir haben nun auch Chilling Adventures of Sabrina durch und können euch die näher am Comic orientierte und düstere Neuauflage nur empfehlen. Sie hat wahrlich nicht mehr viel mit dem Original Sabrina - total verhext! zu tun, trotz vertrauter Namen und Konstellationen, und ja, auch Kater Salem fehlt hier nicht. Die Tantchen sind wieder da und wirken durchaus auch vertraut, und auch Harvey ist zurück, inklusive seiner Hintergrundgeschichte. Und doch ist alles anders.

Sabrina Spellman (Kiernan Shipka) ist halb Hexe, halb Sterbliche, und so wird sie von ihren Tanten Hilda (Lucy Davis) und Zelda (Miranda Otto) auch großgezogen. Doch zu ihrem 16. Geburtstag muss sie sich für eine Seite entscheiden, denn erst wenn sie den Hexenpfad vollständig einschlägt, erhält sie auch ihre volle Macht. Doch auch mit halber Macht kann sie bereits einiges zaubern, und die volle Macht hätte zudem einen hohen Preis: Sie müsste die Welt der Sterblichen komplett hinter sich lassen. Also auch ihre aktuelle Schule, ihre Freundinnen und ihren Lover Harvey (Ross Lynch)...

Wer Riverdale mag, wird auch an Chilling Adventures of Sabrina seine Freude haben, nicht umsonst teilen sie sich dasselbe Comicuniversum, und das wird auch in den TV-Adaptionen deutlich, im Ton und Stil. Wer düstere und weniger auf lustig gemachte Hexenstorys und magische Mystery mag, dem wird diese Sabrina-Variante zudem besser gefallen als das Original. Und doch bleibt ein wenig Humor erhalten, denn die beiden Tantchen und ihre Verschiedenartigkeit sorgen für bissige Dialoge zum auch Schmunzeln. Kiernan Shipka wiederum ist einfach Sabrina, sie gefällt uns ausgesprochen gut in ihrer Rolle, insgesamt ist das Casting des Haupttrios top. Auch der Rest macht seine Sache gut, ganz wunderbar ist auch Michelle Gomez (Missy aus Doctor Who) als Sabrinas etwas andere Lehrerin Mary Wardell.

Natürlich sind alle Charaktere in Chilling Adventures of Sabrina etwas überzeichnet, wie es sich für Comiccharaktere gehört, und der Faktor chillige Mystery überwiegt zu Beginn. Doch ab Episode 7 zieht der Gruselfaktor gehörig an, und man bekommt einige wirklich unappetitliche Szenerien geboten. Wir sagen nur, Kannibalismus, brutaler Mord, Zombies und im Showdown fühlt man sich doch stark an Sleepy Hollow erinnert - sowohl an den Film wie auch an die gleichnamige Serie. Das Ganze spielt in Greendale, recht früh wird auch das nicht weit entfernte Riverdale erwähnt - und wer die ersten Folgen von Riverdale Staffel 3 gesehen hat, kann sich jetzt schon ein Crossover gut ausmalen. Denn in der The CW-Serie geht es diesmal etwas magisch-mysteriöser und im wahrsten Sinne des Wortes kultiger zu als in den früheren Staffeln.

Da beide Serien hierzulande bei Netflix laufen, schauen deutsche Zuschauer bei einem Crossover dann auch nicht so traurig in die Röhre wie beim Arrow-verse, wir sähen es gerne kommen. Und lassen uns bis dahin eben separat von beiden Serien gut unterhalten. Zu viel Tiefgang darf man natürlich nicht erwarten, es sind eben Comicadaptionen. Dennoch ist auch für reichlich menschliches Drama neben der chilligen Hexenmagie gesorgt, so dass es nicht zu flach wirkt.

Kurz, wir haben Chilling Adventures of Sabrina Staffel 1 mit ihren ersten zehn Episoden gern geschaut und sind gespannt auf Staffel 2. Oder eben nach Teil 1 auf Teil 2, es wird nicht recht klar, ob das dann der zweite Teil von Staffel 1 sein wird oder als neue Season gezählt wird. Wahrscheinlich ist aber Letzteres. Der Cliffhanger im Finale teasert jedenfalls eine spannende neue Entwicklung an, und da die neuen Folgen bereits gedreht werden, müssen wir hoffentlich auch nicht allzu lange darauf warten. Klare Empfehlung.

Chilling Adventures of Sabrina Bewertung
Bewertung des Films
810
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon

Weitere spannende Reviews

Chilling Adventures of Sabrina Review

Userreview von FlyingKerbecs

Poster Bild
Kritik vom 31.10.2018 von FlyingKerbecs - 0 Kommentare
1. Staffel (1. Teil) So, perfekt zu Halloween bin ich mit Chilling Adventures of Sabrina durch. Die letzte Folge hatte ich mir extra für heute Abend aufgehoben.^^ Mich hat die Serie interessiert, da ich als Kind die animierte Sabrina Serie geschaut und gemocht habe. (Die Sabrina Serie mit Mel...
Review lesen »

Castlevania Review (Redaktion)

"Castlevania" Staffel 2 - Blutige Vampirkost, tolle Fantasyaction

Poster Bild
Kritik vom 28.10.2018 von Moviejones - 3 Kommentare
Der vier-episodige Testlauf von Netflix für die Animationsserie und Nintendo-Videospielanimation Castlevania im letzten Jahr war wahrlich nur ein Appetizer, dafür aber ein gelungener. Nun ist Staffel 2 endlich da, und die hält, was der Appetithappen versprach. Tolle Animationen, coole...
Review lesen »
Mehr Reviews
Horizont erweitern

Was denkst du?
3 Kommentare
Avatar
MJ-SteffiSpichala : : Moviejones-Fan
31.10.2018 09:57 Uhr
0
Dabei seit: 07.01.14 | Posts: 277 | Reviews: 0 | Hüte: 13

@doctorwu1985 - man muss schon die Serie gucken, um mitzubekommen, dass Sabrina selbst später feststellt, was es wirklich mit Zombies auf sich hat (Folge "The Returned Man"). Die Archie Comic-Erklärung für Zombies ist eine andere, und das wird später auch gezeigt. Und auch die unheimlichen Schwestern werden noch wirklich unheimlich. Sabrina lernt noch so einiges im Verlauf...

Avatar
doctorwu1985 : : Moviejones-Fan
30.10.2018 16:38 Uhr
0
Dabei seit: 13.09.15 | Posts: 88 | Reviews: 0 | Hüte: 7

Ich musste die erste Folge noch 30min. ausmachen, da ich mir diese Grütze nicht geben konnte. Und es ist das es "düsterer" geworden ist, oder die Hintergrundgeschichte von Sabrina geändert wudre ( Eltern Tod, sie weiss um ihr Hexenerbe etc. ).

Es sind diese dummen Dialoge, welche einem auch noch krampfhaft den Gruselfakter benennen wollen.

Zum Beispiel die erste Szene. Die Clique guckt "Night of the living Dead", und nachdem sich Harvey über die langsamen Zombies wundert, erklärt Sabrina ihm den Grund (und das auch noch falsch). Worauf hin die anderen nur meinen "Wo her weiß sie das? Voll gruselig!"

Ja, wirklich gruselig.

Und wären die "Unheimlichen Schwestern" nicht so benannt wurden, hätte ich doch glatt gedacht es sind ein paar 08/15-Gören.

Wie im Review steht kann die Serie für den was sein, der auch gefallen an Riverdale hat. Aber für mich ist das Thema (trotz Vorfreude) nach 30min abgeschlossen, wo ich bei Riverdale noch die erste Staffel durchstand.

Jetzt habe ich nur noch Angst um "Charmed" und "Buffy"

Avatar
MarieTrin : : Urlaubserinnerin
29.10.2018 13:10 Uhr
0
Dabei seit: 11.09.11 | Posts: 1.690 | Reviews: 26 | Hüte: 37

Oha, die Kritik gibt mir den letzten Anstoß, auf jeden Fall einen Blick in die ersten Folgen zu werfen. Bisher war ich noch etwas skeptisch, aber jetzt überwiegt die Neugier.

Que la loi soit avec toi!

Forum Neues Thema