turftidenewfoundlands.com ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Mein Filmtagebuch...
Der Untergang gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Der Untergang (2004)

Ein Film von Oliver Hirschbiegel mit Bruno Ganz und Alexandra Maria Lara

Kinostart: 16. September 2004156 Min.FSK12Drama
Meine Wertung
Ø MJ-User
Mein Filmtagebuch
Der Untergang Bewertung

Der Untergang Inhalt

Die letzten Tage im Führerbunker in Berlin, Adolf Hitler realisert, dass sein Machttraum zuende ist. Ergreifende, vielfach gelobte Studie über das Ende und Scheitern der getriebenen NS-Köpfe Ende April 1945.

Galerie
Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Der Untergang und wer spielt mit?

OV-Titel
Der Untergang
Format
2D
Box Office
92,18 Mio. $
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab zwölf Jahren".
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
1 Kommentar
Avatar
StevenKoehler : : Muggel
09.11.2018 13:38 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.18 | Posts: 403 | Reviews: 204 | Hüte: 0

"Der Untergang" ist ein heftiger Film. Die Story hat mir an sich gut gefallen und er macht deutlich, welchen Wahnsinn Adolf Hitler und seine Anhänger hatten. Ein Dialog macht diesen großen Wahnsinn ziemlich deutlich und ist ziemlich heftig. Des Weiteren sprechen die Bilder für sich. Was ich leider nicht so gut fand, dass einige Personen zu gut in dieser Story weg gekommen sind.

Die schauspielerischen Leistungen sind ordentlich. Die Special Effects sind für die damalige Zeit extrem gut gelungen. Des Weiteren sind die Soundeffekte unfassbar gut. Man hat das Gefühl, als wenn man selbst in den Krieg wäre. Die Kameraführung ist sehr gut gelungen. Sie ist weitestgehend ruhig gehalten und wenn man draußen ist, wo der Krieg tobt, dann wackelt auch die Kamera unfassbar passend.

Ich kann Ihnen "Der Untergang" nur ans Herz legen. Es ist ein heftiger Film geworden, der deutlich macht, wie sinnlos eigentlich dieser Krieg war.

Meine Bewertung
Bewertung
Forum Neues Thema